Aktuelles

Turnusmäßiger Wechsel im Präsidium unseres Clubs

Am 27.6. fand der alljährliche turnusmäßige Wechsel im Clubpräsidium statt, im feierlichen Rahmen und unter Corona-bedingten Kontaktbeschränkungen im Restaurant des Golfclubs Feldafing.

Für das Lionsjahr 2020/2021 ist nun Christoph Baumeister unser Präsident (im Bild o.l.), Thomas Vogl (u.r.) der Pastpräsident, Vizepräsidenten sind Albert Escoda (o.r.) und Karsten Engel (u.l)..

Andreas Rupp hat die Aufgaben des Clubsekretärs von Xaver Haimerl übernommen.

Alfons Wimmer fungiert im Lionsjahr 2020/21 als Clubmaster.

Die jährlichen Wechsel in der Ämterbesetzung vollziehen sich in der gesamten weltweiten Lions-Organisation jeweils zur Kalenderjahresmitte. Lionsfreund Werner Netzel, im zu Ende gegangenen Lionsjahr District-Governor Bayern-Süd,

Melvin Jones Fellow Award für Eugen Bühle

Im feierlichen Rahmen der Übergabe der Clubpräsidentschaft von Thomas Vogl auf Christoph Baumeister am 27. Juni 2020 gab es eine große Überraschung durch den turnusgemäß scheidenden Distrikt Governor für die Lions in Bayern Süd: DG Werner Netzel (li.) konnte zusammen mit dem Club Präsidenten 2019/2020 Thomas Vogl (re.) unser Gründungsmitglied Eugen Bühle für sein langjähriges außerordentliches Engagement mit der höchsten Auszeichnung der Lions International Foundation auszeichnen, dem Melvin Jones Fellow Award.

Eugen hat über Jahrzehnte „zig“ Charity Veranstaltungen organisiert, exemplarisch seienGolfturniere, Weihnachtsmärkte, attraktive „nicht kaufbare“ Events für Spender genannt. Und er macht weiter; auf Eugen ist immer Verlass,

Lions helfen dem Verein Horizont e.V. auch 2020

Auch 2020 kann sich der gemeinnützige Verein Horizont e.V. (www.horizont-muenchen.org) auf die Unterstützung durch die Lions verlassen: diesmal wurde zusammen mit weiteren Förderern und Daimler-Benz ein neues Fahrzeug für den von Jutta Speidel initiierten Verein co-finanziert.

Das Bild zeigt Jutta Speidel  und den Gründungspräsidenten unseres Clubs, Michael Behrens, bei der symbolischen Schlüsselübergabe.

Wir freuen uns, den Horizont e.V. schon seit mehr als 10 Jahren zu unterstützen und damit wohnungslosen Frauen und Kindern wichtige Hilfe leisten zu können.

Im Corona-bedingt schwierigen Spendenjahr 2020 verlangt es von uns Lions besonderes Engagement,

Lions engagieren sich für den Schutz der Kinder!

Erneut hat der Lions Club Starnberger See Ludwig II dem Deutschen Kinderschutzbund in Starnberg eine Spende zukommen lassen. Im Bild: Clubpräsident Thomas Vogl übergibt den symbolischen Scheck an Dr. Gunhild Kilian-Kornell. Der Kinderschutzbund (DKSB) setzt das Geld für seine krisenbedingt noch herausforderndere Arbeit mit den Kindern und Familien ein. Trotz Corona-bedingter Schließung der Geschäftsstelle war der DKSB weiter für die Kinder und Familien da.

Der Lions-Club Starnberger See Ludwig II generiert als Service-Club Spenden durch persönliches ehrenamtliches Engagement der Mitglieder bei vom Club getragenen Veranstaltungen („Activities“). Unter diesen sind bei uns ein jährliches Charity-Golfturnier und der Tutzinger Weihnachtsmarkt die herausragenden Events.

Weihnachten für Tutzinger Senioren

Auch in diesem Jahr beschenkt der Lions Club Starnberger See – Ludwig II in Kooperation mit der Ambulanten Krankenpflege Tutzing und dem Tutzinger Damenmodengeschäft „Frauensache“ Tutzinger Bürgerinnen und Bürger zu Weihnachten. Kunden des Geschäfts wurden gebeten, Päckchen zu packen für all die Senioren/innen, die sich viele dieser schönen Dinge nicht leisten können, Weihnachtspäckchen z.B. mit Kaffee, Tee, Gebäck, einem schönen Schal, …

Diese Päckchen kombiniert unser Lionsclub mit eigenen Gutscheinen (40 Stück zu je 50 Euro). Die Verteilung der Gutscheine und der Päckchen, die im Geschäft „Frauensache“ gesammelt worden sind, hat am 18. Dezember 2019 begonnen. Die Adressen bedürftiger Einzelpersonen,

Projektbericht aus Nicaragua: Niños de Nicaragua e.V. hilft vor Ort

Unser Lions Club unterstützt im Jahr 2019 den Verein „ Niños de Nicaragua e.V.“, eine Initiative aus den Regionen Augsburg, München und Starnberg zur „Hilfe zur Selbsthilfe“ für Kinder und Familien in den ärmsten Provinzen Nicaraguas.

Neben den in dieser Art von Entwicklungsprojekten typischen Arbeit für lokale Schulen, sauberes Wasser und Hygiene kommt dabei vor Ort der „Modernisierung“ der Ausstattung der Hütten mit Kochöfen eine besondere Bedeutung zu. Warum ausgerechnet Öfen? Weil das übliche Kochen über offenem Feuer in den Hütten sehr gravierende gesundheitliche Belastungen und Erkrankungen vor allem für Kinder und Kranke mit sich bringt:

Charity-Weihnachtsmarkt am Midgardhaus Tutzing war wieder ein großer Erfolg für die Lions-Arbeit

Bei kaltem aber trockenen Wetter haben wir bei unserem Charity-Weihnachtsmarkt am ersten Adventswochenende wieder viele Besucher gehabt, wohl mehr als 2000 insgesamt.

Mit vielen Kunsthandwerkern, Künstlern, Prominenten, Überraschungen für Kinder, Nikolaus und vielem mehr erwies sich der Charity-Markt in bester See-Lage wieder als ein Publikumsmagnet.

Wir danken allen Besuchern für ihre Spenden, den Kauf sämtlicher Weihnachtsbäume, die Beteiligung an der Aktion „Geschenk gegen Spende“ und die Einkäufe bei unseren Standl-Betreibern. Der Erlös wird ohne Abzüge den vielfältigen Lions-Projekten zugeführt.

Erstmals mit eigenem Stand dabei: unsere Lions-Freunde aus St. Gallen-Mörschwil,

Nachhaltige Förderung für die südSee Kinder- und Jugendhilfe e.V. in Seeshaupt

Die Förderung der südSee Kinder- und Jugendhilfe e.V. in Seeshaupt gehört zu den nachhaltig unterstützten Projekten des Lions Clubs. Über das Hilfswerk des Clubs wird dem Trägerverein südSee e.V. in 2020 wieder eine Unterstützung in Höhe von 5.000 Euro gewährt. Damit sind erneut alle Vorhaben und Aktivitäten für die südSee-Kinder und Jugendlichen gesichert, die erst durch unsere Lions-Unterstützung möglich sind. Dazu gehören z.B. Förderungen bei verschiedenen Sportarten durch Vereinsmitgliedschaften und Training,  beim Besuch einer besonderen Schule, um die Kinder an dem „normalen“ Leben teilhaben zu lassen und deren Integration in die Dorfgemeinschaft zu fördern. Dies ist nur möglich,

AWO-Kinderkrippe Gautinger Straße feiert 10-jähriges Bestehen

Großes Fest zum Jubiläum mit Spielen und gut gelaunten Gästen

Fleißig geübt haben die Kinder den „Körperteilenblues“, um ihn auf der großen Jubiläumsfeier zum zehnjährigen Bestehen der AWO-Kinderkrippe Gautinger Straße aufzuführen. Nervös waren sie nicht, es hat ihnen richtig viel Spaß bereitet. Den hatten auch die vielen
Gäste, denn das Wetter war herrlich und alle kamen mit guter Laune.
Die hatte auch Franz Xaver Haimerl vom Lions Club Starnberger See — Ludwig II. Der Lions Club ist großer Unterstützer der Krippe und dank ihnen bekommt die Einrichtung heuer noch ein schönes Gartenhäuschen. Zum Fest kamen auch Vertreter der AWO München Stadt.